Rehabilitationszentrum am Sprudelhof

· 5 Bewertungen · 7762 Seitenaufrufe

61231 Bad Nauheim
Telefon: 06032/806-0
Fax: 06032/806-284

Ist das Ihre Klinik? Missbrauch melden

  • Klinik für Rehabilitation
  • Klinik für Psychiatrie

Öffnungszeiten

Zurzeit sind keine Öffnungszeiten verfügbar.

Bewertungen u. Meinungen

Rehaaufenthalt nach Herzop.

geschrieben am 22. November 2011 von Badi2011 (Badi2011 eine Frage stellen)

Aufmerksam geworden durch

Einweisung durch einen Arzt

Grund des Besuches

Sonstiges
nach Stuntop.

Krankenversicherungsart

Gesetzliche KV

Krankenhausorganisation:


Wenn man z.B. eine Erkältung hat, das man den Tages-
plan ändern müßte.

Ausstattung:


Keine TV-Einrichtung vorhanden. Man muß extra dafür
bezahlen, wo z.B. im Krankenhaus alles schon da ist.

Behandlungsverlauf:


Die Visite war einfach zu kurz. Alles Andere war
o.k.

Aufenthaltsdetails:


Essen war für Reha-Verhältnisse in Ordnung. Mit den
Besuchszeiten war ich sehr zufrieden. Weil meine
Familie immer zu mir kommen konnte. Die Lage der
Klinik ist optimal (Kurpark in Nähe) und Stadtkern.

Empfehlung:

Empfohlen!

Letzter Besuch: Oktober 2011

Sparen an falschen Ende.

geschrieben am 28. September 2010 von 3Sigi (3Sigi eine Frage stellen)

Erfahrung

Ich war 6-Wochen in diese Klinik und habe in der Zeit 3-Mall den Staubsauger gehört und 1-Mall gesehen.Dusche und WC wurden erst nach mehrfachen Protesten (nach 8 Tagen) geseubert.Algemein spart die Klinik bei der Sauberkeit.Ansonsten war ich sehr zufrieden.Nur wegen der Sauberkeit würde ich die Klinik nicht weiterempfählen.Sauberkeit ist ein wichtiger Faktor, deswegen habe ich es nur mit befridigend bewertat.Ich persönlich würde deswegen(nur deswegen)nie wieder dort eine Kur machen wollen.

Empfehlung:

Nicht empfohlen!

Letzter Besuch: August 2010

Sprudelhof nicht weiterzuempfehlen

geschrieben am 10. August 2010 von Lütte12 (Lütte12 eine Frage stellen)

Aufmerksam geworden durch

Sonstiges
Durch LVA, leider

Grund des Besuches

Akute Beschwerden

Krankenversicherungsart

Gesetzliche KV

Krankenhausorganisation:


In allen Oben aufgeführten Bereichen eine 3.
Behandlungstermine manchmal zu eng zusammen oder man hat zu viel Freiraum zwieschen. Man wurde oft mit einem Problem alleine gelassen, schade.
Physiotherapeuten alle sehr nett.

Ausstattung:


Zimmer sehr gut, aber die Reinigung läßt sehr sehr zu wünschen übrig. TV leihen zu teuer, müsste auf jedem Zimmer kostenfrei sein. Behandlungsräume gut.

Behandlungsverlauf:


Frau Dr. Feiler/Küllmer sehr schlechten Eindruck hinterlassen, sehr unfreundlich, herablassend, hört nicht richtig zu. Man fühlt sich bei Ihr wie ein Simulant und Mensch 3. klasse. Untersuchung und Erklärung von Ihrer seite her Mangelhaft. Dagegen Dr. Hanika, Dr.Kloster gut - war mit beiden zufrieden.

Aufenthaltsdetails:


Verpflegung= müsste mehr auf Reduktionskost gehachtet werden, zu wenig Salatangebot, trockenes Brot ist ein NO GO. Die Lage der Klinik sehr laut, zu viel Autoverkehr und zu viele Ausländische Bevölkerung, selbst in der Klinik. Man fühlt sich als Deutscher dort nicht wohl.

Empfehlung:

Nicht empfohlen!

Letzter Besuch: Juli 2010

Nicht ganz so schlimm

geschrieben am 16. April 2010 von bubu (bubu eine Frage stellen)

Aufmerksam geworden durch

Sonstiges

Grund des Besuches

Sonstiges

Krankenversicherungsart

Gesetzliche KV

Krankenhausorganisation:


Man merkt sofort das zu wenig Personal da ist, auch in einem völlig überfüllten Schwimmbad (20 Leute) oder in einem Gymnastikraum indem dann zu viele Menschen sind. Manchen Therapeuten sieht man am Tag mehrfach, da diese viele verschiedene Aufgaben haben. Bis auf einige Außnahmen sind die sehr nett. Allerdings gibt es auch welche, die sind der Meinung Schmerzen müsse man einfach ertragen. Der Plan den man bekommt, der wird erst nach und nach an die Therapieform angepasst, es dauert oft sehr lange bis es passt, aber auch das liegt oft am mangelnden Platz für einzelne Gruppen oder Therapien. Also hat man manchmal merkwürdige Zusammenstellungen auf dem Plan. Vieles davon wird nicht richtig oder zu ungenau erklärt, was ich auch nicht gut finde.

Ausstattung:


Die Zimmer haben kein TV aber einen Sat Anschluss. Ich würde mir eher einen Fernseher kaufen als mieten. Naja, das Haus selber ist nicht unbedingt das Schönste. Die Zimmer sind unterschiedlich groß, je nachdem in welchem Teil vom Haus, mal mit mal ohne Balkon. Im Schrank ist ein Safe. Rauchen kann man in einem kleineren Bereich am Haus,aber nur da. Der Kurpark ist derzeit wegen der Landesgartenschau geschlossen, schade. Die Umgebung ist aber auch ganz schön, es gibt auch mehrere Einkaufsmöglichkeiten (vor Allem wenn man nach 18:30 Uhr noch Hunger hat). Auf jedem Gang gibt es Nottelefone,falls man noch drangehen kann. Insgesamt ist die typisch deutsche Bürokratie zu aufwendig und langwierig.

Behandlungsverlauf:


Postiv finde ich, das sich die Schwestern und Ärzte - wenn man sie auch auf Grund der vielen Patienten eher selten sieht - sehr gut auf die Wünsche und Bedürfnisse der Patienten einlassen. Das könnte man noch verbessern, einmal die Woche Visite für 10 Minuten ist schon wenig. Natürlich sollte man den Therapien nicht von Grund auf negativ eingestellt sein, eben erst austesten und dann sagen was einem gut gefällt und was nicht, dann geht es. Manchmal schafft man es auch nicht so gut, je nach eigener Kondition. Ob letztendlich alles so hilft was hier gemacht wird,kann man nie sagen.

Das restliche Personal war immer nett, wenn auch oft im Stress. Blutdruck messen und wiegen erfolgt im Selbstversuch einmal die Woche. Die korrekte Handdesinfektion scheint dafür hier sehr wichtig zu sein.

Aufenthaltsdetails:


Negativ finde ich, dass man oft auf sich selbst gestellt ist sowohl beim Sport als auch über Wochenende oder Feiertage. Es gibt kaum Freizeitangebote. Das Essen ist zwar nicht schlecht, aber oft relativ wenig, außerdem sind offensichtlich nicht genug Plätze im Saal - ständig Stau. Die vielen Wege durch das Haus sind lang. Manche Stellen im Haus werden sehr selten oder gar nicht geputzt. Was aber nicht daran liegt, dass das Personal schlampig ist, es ist wohl mehr auf Grund des Mangels an Personal.

Empfehlung:

Nicht empfohlen!

Letzter Besuch: April 2010

Reha Sprudelhof - nein danke

geschrieben am 27. November 2009 von Quacks515 (Quacks515 eine Frage stellen)

Aufmerksam geworden durch

Sonstiges
Einweisung durch Rentenversicherung

Grund des Besuches

Chronische Beschwerden

Krankenversicherungsart

Gesetzliche KV

Krankenhausorganisation:


Freundlichkeit vieler Mitarbeiter und des Oberarztes lässt zu Wünschen übrig. Oberarzt Dr. Bock sehr hochnäsig und arogant.

Ausstattung:


Sehr minderwertige, primitive Ausstattung. Kein Radio, kein Fernseher.

Behandlungsverlauf:


Untersuchungen?? welche Untersuchungen?? Einmal die Woche komt der Oberarzt für ca. 5 Minuten zu einem Gespräch.

Aufenthaltsdetails:


Fernseher für 3 Wochen Euro 57,-- Verpflegung ist an jeder Pommes Bude besser.

Empfehlung:

Nicht empfohlen!

Letzter Besuch: November 2009
1

Aktuelle Beiträge im Gesundheitsforum

Achtsamkeit verbessert das Gedächtnis ICh habe gerade gelesen, dass Achtsamkeitstraining auch das Gedächtnis verbessert : Führende nach der 3. Etappe - Autos Jetzt wird mir aber aus dem A... Seite anzeigen
Osteoporose-was tun? Bei mir wurde durch eine Knochendichtemessung Osteoporose festgestellt. Ich nehme Calcium und Vitamin D. Was anderes habe ich nicht gesagt bekommen. Der... Seite anzeigen
Was tun gegen Fingernägel kauen? Hallo, eine Bekannte von mir hat massive Probleme mit dem Fingernägel kauen und kam von sich aus auf mich zu (da war ich bereits sehr überrascht). ... Seite anzeigen
Nordic Walking Ausrüstung Ich habe einige Schmerzen in den Beinen und laut Arzt kommt das vom vielen sitzen. Ich bin Büroangestellte und viel laufen tut man bei den Beruf wirklic... Seite anzeigen
Gelenksschmerzen auf See weg - Gründe Hallo zusammen, also ich habe in den letzten beiden Jahren etwas ziemlich eigenartiges festgestellt. Schon seit mehreren Jahren plage ich mich nun mit ... Seite anzeigen