#1  
Alt 06.11.2009, 16:48
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2009
Beiträge: 6
Verena1979 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Die besten Tipps zur Hautpflege

Welche Hautpflegeprodukte nutzt Ihr? Auf welche Mittelchen könnt ihr nicht mehr verzichten? Was sind Eure Wellness-Tipps für die Haut?

Ich finde die Eucerin Produkte momentan echt gut. Ich nutze die Urea Lotion für den Körper und die glättende Gesichtscreme für das Gesicht. Ich habe schon immer eine sehr trockene Haut. Nach dem eincremen fühlt sich das viel besser an.

Außerdem darf der efasit Fußbalsam nicht fehlen.

Wie wichtig ist das Abschminken jeden abend? Macht ihr speziell was für die Augenregion?

Freue mich auf Tipps und Anregungen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.02.2010, 16:43
Benutzerbild von Rene
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 412
Rene befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die besten Tipps zur Hautpflege

Persönliche Tipps und Anregungen die über die Verwendung eines After Shaves gehen, kann ich diesbezüglich leider nicht geben .
Von meiner Freundin, die ebenfalls mit trockener Haut zu kämpfen hat, weiß ich, dass ihr Pflegeprodukte mit Urea (wie du bereits geschrieben hast) recht gut helfen.
Denke, dass da in der Community noch einiges an Erfahrungen, Anregungen und Tipps betreffend deiner Anfragen vorliegt!?

Da bei der Hautpflege die Verwendung geeigneter Reinigungsprodukte ebenfalls eine große Rolle spielt, könnte auch folgender Artikel interessieren:

Waschen wir uns krank?

Der goldene Mittelweg: Regelmäßige Körperhygiene und die Verwendung geeigneter Waschmittel

Regensburg - Zu häufiges Waschen, aggressive Waschmittel oder Desinfektionssprays machen eher krank als gesund. Frauen, die bis zu achtmal am Tag duschen, Männer, die aus Angst vor Ansteckung nur mit Mundschutz das Haus verlassen, und Mütter, die ihre Babys täglich mit Desinfektionsmitteln abspülen: Das alles sind Auswüchse eines übertriebenen Sauberkeitswahns.

Nicht ganz unschuldig daran sind Werbekampagnen von Kosmetikherstellern. So wurde den Menschen eingebläut, dass Hauttalg grundsätzlich übel riechend und schädlich sei und durch Cremes oder Lotions ersetzt werden müsse. Dabei ist der Talg wichtig für Schutz und Pflege der Haut - Lotions, die viele Chemikalien enthalten, ersetzen ihn nicht, können aber Allergien auslösen. Ähnliches gilt für den Schweiß, der für die Wärmeregulation des Körpers wichtig ist. Erst wenn er durch Bakterien zersetzt wird, bildet sich Körpergeruch.

Sanfte Hautreinigung

Deshalb ist eine regelmäßige, aber richtige und nicht übertriebene Körperhygiene der goldene Mittelweg, meldet der deutsche Reportagedienst obx-medizindirekt. Die Hautreinigung sollte eine möglichst geringe Entfettung, Austrocknung und Reizung der Haut bewirken. „Nicht geeignet sind gewöhnliche, handelsüblich parfümierte Seifen und Syndets", erklären Experten der Universitäts-Hautklinik Bochum. „Insbesondere Tenside in flüssiger Form sind zu vermeiden. Schädlich ist langes, schaumiges Abseifen, denn es führt zu massiver Entfettung."

Besser seien feste Seifen und Syndets mit einem pH-Wert zwischen 4,8 und 6,0 - was dem natürlichen Säuremantel der Haut entspricht. Der pH-Wert zeigt an, ob eine Substanz alkalisch, sauer oder neutral ist. Liegt der pH-Wert unter sieben, ist die Substanz sauer; über sieben ist sie basisch, sieben ist der Neutralwert. Bei der Körperreinigung sollte dem individuellen Hauttyp und dem beruflichen Verschmutzungsgrad Rechnung getragen werden. Kinderhaut braucht andere Mittel als fettige Haut, ein Kfz-Schlosser andere als ein Modezeichner.

Jedem Hauttyp seine individuelle Pflege

Normale Haut wird auch mit alkalischen Seifen fertig. Sie stellt innerhalb von wenigen Stunden den gesunden Fett- und Säuremantel wieder her. Voraussetzung ist, dass die Haut nicht zu stark abgeseift und geschrubbt wird.

Fettige Haut sollte mit einem milden, nicht rückfettenden Syndet gereinigt werden, das den überschüssigen Talg entfernt und dem pH-Wert der Haut angepasst ist. Warmes Wasser und Frotteewaschlappen können dabei verwendet werden.

Trockene Haut darf mit einem rückfettenden Syndet gewaschen werden, wenn das Abspülen mit kühlem, möglichst abgekochtem Wasser nicht ausreicht. Abgekochtes Wasser deshalb, weil darin keine Salze mehr enthalten sind, die die Haut reizen könnten. Von der Verwendung stark entfettender, waschaktiver Stoffe wie alkalischen Seifenlösungen wird abgeraten.

Seife oder Syndet?

Normale Seifen sind Hautreinigungsmittel, die im alkalischen Bereich (also über pH sieben) wirken und deshalb den natürlichen Säuremantel der Haut (4,8 - 6,0) ebenso wie die schützende Fettschicht zerstören. Sie reagieren auch mit Molekülen in der Haut und können die Oberschicht der Haut quellen lassen. Enthaltene Parfümöle oder Desinfektionsmittel können allergische Reaktionen auslösen. Syndets (=synthetisches Detergens) sind künstlich hergestellte Waschmittel, die intensiv reinigen, die Haut aber auch stark entfetten können. Deshalb enthalten sie rückfettende Substanzen wie etwa Paraffin, Olivenöl oder Sojabohnenöl. Ihr pH-Wert kann dem des Säuremantels der Haut angepasst werden. (red)

http://derstandard.at/1263706823871/...-wir-uns-krank

Wie haltet ihr das?

Welche Tipps habt ihr zum Thema Hautpflege bzw. -reinigung?

lg,

Rene
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.02.2010, 11:29
Benutzerbild von ChristianK
Teamleader
 
Registriert seit: 16.11.2008
Ort: Österreich
Beiträge: 2.552
ChristianK befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die besten Tipps zur Hautpflege

Verwende eigentlich wenig Seife, nur dann wenn es halt notwendig/angebracht ist. Auch beim Duschen bin ich zurückhalten, was Duschgel, etc. anlangt.

Im Krankenhaus bei den Famulaturen ist mir schon aufgefallen, dass meine Haut eher empfindlich auf die ständige Desinfiziererei reagiert. Die Handinnenflächen werden dann regelmäßig rauh und schuppig. Es gibt da aber auch so Desinfektlösungen mit irgendeinem "Weichzeug" drinnen, die sind ganz gut.

Für den allgemeinen Hausgebrauch kann ich Desinfektionsmittel (Lysoform, etc.) eigentlich nicht empfehlen, da hier von vielen Seiten kritisiert wird, dass bei häufiger Anwendung auch die normale/physiologische Hautkeimpopulation in Mitleidenschaft gezogen wird. Wenn diese verringert ist, haben andere (pathogene) Keime (Pilze, usw.) "mehr Platz und Freiheit" sich angenehm zu vermehren und müssen nicht mehr mit der natürlichen Hautflora in Konkurrenz treten. Dadurch könnten gegebenenfalls die pathogenen Keime überhand nehmen.
Über die Notwendigkeit von Desinfektionsmittel vs. Händewaschen hat ja Rene auch hier schon mal was geschrieben: Jährliche Grippeimpfung - wer macht das?

Wäre ja auch schon ein wenig zwanghaft, oder?

lg,

Christian.
__________________
"May you live all the days of your life."
-Jonathan Swift
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.02.2017, 15:33
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2017
Beiträge: 9
Soma_ ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Die besten Tipps zur Hautpflege

Hi,

ich kenn mich zwar nicht wirklich mit trockener Haut aus, da ch immer mit fettiger Haut zu kämpfen hatte. Mir hat damals diese Website über fettige Haut geholfen, vielleicht gibt es so etwas auch für trockene Haut.

Aber zu deiner Frage ob abschminken wichtig ist kann ich dir nur sagen ja.

Ich wasche mein Gesicht jeden Abend und mache danach eine Reinigung. Ich benutze immer mal wieder andere Produkte. Zur Zeit benutze ich eine Feuchtigkeiscreme von Balea, ein Peeling von Klapp, ein Toner von Rosense und noch eine Feuchtigkeitscreme.

Grüße
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.02.2017, 21:55
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2017
Beiträge: 2
gesubi34 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Die besten Tipps zur Hautpflege

Hände wasche ich mit normaler Seife, beim Duschen benutze ich wenig Duschgel.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.03.2017, 11:51
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2015
Beiträge: 138
Susanne74 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Die besten Tipps zur Hautpflege

Am Abend sollte man immer alles von der Haut waschen. Obs nun Schminke oder Feinstaub ist. Es muss runter.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.03.2017, 08:44
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2017
Beiträge: 7
Milly1988 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Die besten Tipps zur Hautpflege

Ich wasche mein Gesicht mit dem Reinigungsmittel jede Nacht und benutze nur warmes Wasser, um das Gesicht jeden Morgen zu waschen, und dann mit kleinen Schrei zu befeuchten. Mein Gesicht sieht noch gut aus. Eine Menge Hautpflege-Produkte funktioniert nicht gut tatsächlich, und Sie sollten finden, was Ihnen am meisten passt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Empfehlungen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die besten Mittel und Tricks gegen Pickel bzw. Akne SandraP HNO, Augen und Haut 59 16.02.2017 09:55
Meine Tipps gegen Herpes SandraP HNO, Augen und Haut 34 19.02.2015 20:03
Bewegung zur Gewichtskontrolle ChristianK Ernährung & Wellness 5 06.09.2011 19:17
Die besten Gesellschaftsspiele Gordon Gecko Café "Floh" 25 16.12.2009 08:10
Die besten Gesundheitsbücher Morgan Café "Floh" 5 22.02.2009 13:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.2