bis zu 60% sparen* sicher einkaufen & bezahlen schneller Versand
XIMARACT 50 mg Plv.z.Herst.e.Injektionslösung 25 Stück
XIMARACT 50 mg Plv.z.Herst.e.Injektionslösung
rezeptpflichtig
Darreichungsform: Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung
Inhalt: 25 Stück
Anbieter: Dr. Gerhard Mann Chem.-pharm.Fabrik GmbH
Grundpreis: 1 Stück 6,76 €
Art.-Nr. (PZN): 13571460

Sie möchten XIMARACT 50 mg Plv.z.Herst.e.Injektionslösung kaufen? Nachdem Sie die gewünschte Anzahl ausgewählt haben, klicken Sie bitte auf "in den Warenkorb". Haben Sie ein Rezept für XIMARACT 50 mg Plv.z.Herst.e.Injektionslösung? Dann wählen Sie unter "Rezeptart" zusätzlich aus, welche Art von Rezept Ihnen vorliegt.

Weitere Informationen Ihrer Online Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Präparat enthält den Wirkstoff Cefuroxim (als Cefuroxim-Natrium), der zur Antibiotikagruppe der sogenannten Cephalosporine gehört. Antibiotika werden eingesetzt, um Bakterien oder ?Keime" abzutöten, die Infektionen verursachen.
  • Dieses Arzneimittel wird bei Operationen von Katarakten (Trübung der Augenlinse) eingesetzt.
  • Ihr Augenchirurg wird dieses Arzneimittel am Ende der Operation in das Auge injizieren, um einer Augeninfektion vorzubeugen.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder der Krankenschwester, bevor das Präparat bei Ihnen angewendet wird:
      • wenn Sie allergisch gegen andere Antibiotika wie z. B. Penicillin sind,
      • wenn bei Ihnen ein Risiko für eine bakterielle Infektion mit Methicillin-resistentem Staphylococcus aureus besteht,
      • wenn bei Ihnen das Risiko einer schweren Infektion besteht,
      • wenn bei Ihnen ein komplizierter Katarakt diagnostiziert wurde,
      • wenn bei Ihnen eine kombinierte Augen-Operation geplant ist,
      • wenn Sie an einer schweren Erkrankung der Schilddrüse leiden.
    • Das Arzneimittel wird nur zur Injektion in das Auge (intrakamerale Injektion) verabreicht.
    • Es ist unter den aseptischen (d. h. sauberen und keimfreien) Bedingungen der Kataraktoperation anzuwenden.
    • Eine Durchstechflasche des Präparates darf nur für einen Patienten angewendet werden.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Das Arzneimittel wird am Ende einer Kataraktoperation von einem Augenchirurgen injiziert.
  • Es liegt als steriles Pulver vor und wird vor der Anwendung in Kochsalzlösung gelöst.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Arzneimittel wird am Ende einer Kataraktoperation von einem Augenchirurgen injiziert.
  • Es liegt als steriles Pulver vor und wird vor der Anwendung in Kochsalzlösung gelöst.

 

  • Wenn bei Ihnen eine größere oder eine zu geringe Menge angewendet wurde
    • Das Präparat wird Ihnen in der Regel von medizinischem Fachpersonal gegeben. Wenn Sie meinen, dass eine Dosis vergessen wurde oder Sie eine zu hohe Dosis erhalten haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Krankenschwester.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder Ihre Krankenschwester.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • Wenn Sie allergisch gegen Cefuroxim oder andere Antibiotika aus der Gruppe der Cephalosporine sind.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Das Präparat wird Ihnen in der Schwangerschaft oder Stillzeit nur dann verabreicht, wenn der Nutzen die möglichen Risiken überwiegt.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Die folgende Nebenwirkung tritt sehr selten auf (weniger als 1 Behandelter von 10.000):
    • Schwerwiegende allergische Reaktion, die Atembeschwerden oder Schwindel verursacht.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder Ihre Krankenschwester. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Anwendung des Präparates zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Stück.

Wirkstoff Cefuroxim, Natriumsalz 52.59mg
entspricht Cefuroxim 50mg

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der Online Apotheke esando anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "X" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang